#AugsburgOhneAngst

Erschienen am 12. April 2022 in Allgemein

Lukas Heißler

 

In der Diözese Augsburg können Bistumsmitarbeitende noch immer aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität oder ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden. Ob dieser Fall eintritt, liegt in der Hand der Personalverantwortlichen, es gibt keine Rechtssicherheit. Dieses angstmachende Szenario muss aufhören. Daher unterstützen wir #AugsburgOhneAngst und solidarisieren uns mit den queeren Mitarbeitenden unseres Bistums.

Wenn ihr im Bistum Augsburg haupt- oder ehrenamtlich arbeitet, solidarisiert euch gerne ebenfalls auf der Homepage augsburgohneangst.de und helft so mit unsere Kirche zu einem besseren Ort zu machen als wir sie vorgefunden haben.

Wir bitten unsere Bistumsleitung gemeinsam mit uns mutig voranzugehen: Unterstützen Sie eine Veränderung des kirchlichen Arbeitsrechts, die Rechtssicherheit für queere Mitarbeiter:innen bietet! Ein Leben entsprechend der eigenen sexuellen Orientierung und der geschlechtlichen Identität in verantworteter Partnerschaft beziehungsweise Zivilehe, darf nicht als Loyalitätsverstoß und somit Kündigungsgrund für Mitarbeiter:innen der Diözese Augsburg gewertet werden. Vollziehen Sie einen Kulturwandel hin zu einer offenen, diversen Kirche ohne Angst!

augsburgohneangst.de

Comments are closed.