Über uns

Allgemeine Informationen über die dpsg-Pfadfinder findet man auf der Homepage der Bundesebene.
Dort kann man sich auch über die verschiedenen Altersstufen, die Philosophie und Pädagogik sowie die Arbeitsweise der dpsg (siehe Ordnung und Satzung) im Allgemeinen informieren.

Die dpsg Augsburg in Zahlen
Der Diözesanverband der dpsg Augsburg erstreckt sich über das ganze Gebiet des Bistums Augsburg, also von Nördlingen im Donau-Ries bis ins Allgäu nach Lindenberg. Die dpsg Augsburg hat 31 Ortsgruppen, sogenannte Stämme und Siedlungen und zählt ca. 2000 aktive Mitglieder. Der Diözesanverband ist in fünf Bezirke gegliedert. Welche Ortsgruppen zu welchen Bezirken gehören, findet ihr unter „Bezirke und Stämme„.

Aufgaben der Diözesanebene
Die Diözesanverbände in der dspg sind laut Ordnung „fachlicher und struktureller Rückhalt.
Sie sollen:

  • Leiterinnen und Leiter ausbilden und sensibilisieren,
  • Themen aufbereiten, „natürlich“ ökologisches Handeln vorleben,
  • eigene Schwerpunkte setzen,
  • Methoden entwickeln und weitergeben,
  • Modellveranstaltungen durchführen,
  • Bindeglied zwischen Stämmen, Bezirken und dem Bund sein sowie
  • ökologische Impulse „in das Bistum und das Land geben“ (dpsg Ordnung 5. Auflage (2018), S. 72).

Struktur der Diözesanebene
Die Diözesanebene Augsburg gliedert sich in folgende Bereiche:

  • Diözesanvorstand
  • Diözesanleitung (beratendes Gremium des Vorstandes)
  • Diözesan-Stufenarbeitskreise (DAKs)
  • Diözesanfacharbeitskreise
  • Diözesanarbeitsgruppen und -gemeinschaften