GEHT WÄHLEN! Hier gibt’s Hilfen zur Entscheidungsfindung

Erschienen am 7. September 2017 in Öffentlichkeitsarbeit

Mary

Mary

 

Stimmzettel, Abstimmung, Ja, Wahl, Umschlag

Liebe Pfadfinder und Freunde der Pfadfinder im DVA,

am 24.09.2017 sind Wahlen.
Wahlen sind, neben der Beteiligung jeden Bürgers am politischen Diskurs und seines Engagements in der Gesellschaft, eines der wichtigsten Mittel unserer Demokratie. Genug Menschen gaben oder geben heute noch ihr Leben für das Recht auf freie demokratische Wahlen, deswegen möchten wir euch hiermit dazu aufrufen eure Stimme nicht zu verschenken und wählen zu gehen.

Noch habt ihr genug Zeit, euch eine Meinung zu bilden, um eine Entscheidung zu treffen. Wir wollen euch kurz Mittel und Wege zeigen, die euch bei der dabei helfen können.

  1. Wahl-O-Mat

Ein kleines Hilfsmittel, aber natürlich keins, dass euch eine genauere Auseinandersetzung mit politischen Inhalten und Wahlprogrammen abnimmt, ist der Wahl-O-Mat. Der Wahl-O-Mat ist vielen wahrscheinlich bekannt und bestimmt anhand von 38 eurer Antworten auf politische Fragen, welches Parteiprogramm am ehesten mit euren Ansichten übereinstimmt.

  1. Kandidatencheck

Der Kandidaten-Check funktioniert fast genauso, wie der Wahl-O-Mat. Die Fragen beziehen sich hierbei aber auf die Übereinstimmung eurer Antworten mit den Antworten der Bundestagskandidaten eures Wahlkreises, sofern diese geantwortet haben.

  1. Infos rund um die Wahlen über den Whatsapp Broadcast Kanal der KJG

Unsere Freunde von der KJG (Katholische Junge Gemeinde) Augsburg suchen euch die besten Erklärvideos rund ums Thema Wahlen heraus, leiten euch auf interessante Artikel weiter und schicken euch tolle Grafiken, damit ihr danach auch alle wisst, warum ihr wählen sollt und was mit eurer Stimme eigentlich passiert.

  1. Wahlprogramme der Parteien

Wenn man ehrlich ist, hat keiner Lust und Zeit, sich die zum Teil 100 – 200 Seiten langen Wahlprogramme der Parteien durchzulesen, obwohl das wahrscheinlich zur Meinungsbildung sehr empfehlenswert wäre. Bedenkt aber, dass ihr euch auf den Webseiten der Parteien auch meistens eine Kurzversion der Wahlprogramme anschauen könnt. Die fassen dann meistens nur zwischen 2 – 12 Seiten. Viele Parteien haben auch Videos erstellt, in denen sie die wichtigsten Punkte ihres Wahlprogramms vorstellen.

  1. Infos der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Die bpb hat neben dem Wahl-O-Mat auch noch mehr Infos und Videos auch speziell für Erstwähler (hallo liebe Rover und junge Leiter) zusammengestellt. Außerdem gibt es auch fast alle Infos in leichter Sprache.

  1. Tipp zur Briefwahl

Wer es am 24.09. nicht persönlich ins Wahllokal schafft und daher Briefwahl beantragt hat, sollte am besten so lange wie möglich mit der Abstimmung warten. Wer seine Stimme zu früh abgibt, kann nicht mehr auf aktuelle Ereignisse reagieren. Dazu könnt ihr auch noch folgenden Artikel lesen: „Warum Briefwahl auch Nachteile hat“.

  1. Pfadfinden ist politisch: #Wählenpluseins

Auch die Bundesebene hat noch einen schönen Newsletter zum Thema Wahlen herausgebracht und eine Aktion dazu gestartet. Schaut doch mal rein.

„Als PfadfinderIn entwickle ich eine eigene Meinung und stehe für diese ein.“

In diesem Sinne, viel Spaß beim Wählen und Gut Pfad

Kommentar verfassen